Mittwoch, 23. Juli 2014

Gibt es noch ein anderes Wort für Erpressung?

Gibt es noch ein anderes Wort für Erpressung? Hm, da fällt mir z.B. Amtswillkür ein, ach nee, doch eher Machtmissbrauch im Amt, das triffts besser.

Tja ihr Lieben. In den Medien bekommt ihr ja einen recht "netten" Eindruck von den Leistungsbeziehern und natürlich sollten die doch alle mal in einen Job getreten werden damit die ihren faulen Hintern wieder hoch bekommen, sitzen doch nur den ganzen Tag vor der Glotze die faulen Schmarotzer...

Aber halt, so hin und wieder kommt dann doch das Grübeln, ob uns die Medien nicht auch einen Universalsündenbock präsentieren wollen damit der liebe Otto-Normalverdiener das Gefühl bekommt, ein wertvollerer Mensch zu sein, wenn er im Schweisse seines Angesichts für wenig Lohn seine Gesundheit kaputt buckelt.... ( ok, ich habe es bewusst negativ ausgedrückt, soll wohl an dem liegen, was da momentan abgeht im heimischen Jobcenter).

Alle 6 Monate tanze ich auf Terminwunsch des Sachbearbeiters im Jobcenter an, fülle dort meinen Antrag aus, lege alles offen, mache mich mental völlig nackisch und hoffe, da ohne weiterer Probleme mit nem gültigen Bescheid wieder rauszukommen. Die letzten 3 Male lief das alles ganz gut, ich hatte einen wirklich menschlichen Sachbearbeiter mit dem ich auch noch ein kleines Pläuschchen nebenbei führen konnte über Fußball, Angebote bei Aldi etc,. , der mir viel Kraft wünschte was die Kids zu Hause betrifft, die ja alle 3 auf ihre Art speziell sind.

Nunja, dieser SB ist nicht mehr im Jobcenter und da ich ja so lange verwöhnt wurde vom ehem. Sachbearbeiter muß man mich nun drangsalieren, nötigen und erpressen - und womit? Na mit einem gültigen Bescheid ab dem 1.8. - ohne Bescheid kein Geld, ohne Geld ein großes Problem zu Hause, ich kann nicht mal eben 3 Kinder ins Regal legen sozusagen in die Warteschleife und sagen, nun wartet mal schön ihr lieben Kinderchen, vielleicht kommt ja bald irgendwann mal das Geld, dann gibts auch wieder was zu essen.......

Aber Herr SB, der mich um gut 2 Köpfe überragt muß mir doch jetzt erstmal eben klarmachen, wer hier zu kuschen hat und wer am längeren Hebel sitzt, mal eben klein machen damit die auch alles mitmacht ohne aufzumucken, ein richtig feines Objekt an dem man seine Launen auslassen kann zur Ego-Befriedigung.

Denkt er wohl so.....aber, er weiß noch nicht, wer da bei ihm im Büro saß, ich bin nicht einfach die kleine Frau die sich da einschüchtern läßt. Natürlich war ich in den ersten Stunden nach meinem Zwangsbesuch dort ganz schön down, aber solche Subjekte wecken meinen schlummernden Kampfgeist und ich bin nicht gewillt, mir das bieten zu lassen. Vor Jahren habe ich Amtswillkür schon in der regionalen Tageszeitung öffentlich gemacht, wurde sogar zu einem Interview danach eingeladen - und genauso werde ich dieses mal auch verfahren. Ich lasse mich nicht still machen von solchen Menschen - die aktivieren nur meine Laut-Taste ! In diesem Sinne, wenn ein Zeitungsartikel notwendig wird - ich werde es euch wissen und ihn lesen lassen.

Faust zum Gruße !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.